ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

(1) GELTUNG DER LIEFERUNGS- UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen werden mit Auftragserteilung für alle jetzigen wie künftigen Lieferungen als ausschließlich maßgebend anerkannt. Anderslautende Einkaufsbedingungen des Kunden gelten nicht. Bestellungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland werden nur nach vorheriger Rechnungsstellung und gegen Vorkasse ausgeführt. Beim Versand ins Ausland werden Zusatzkosten für Zoll und Fracht berechnet. Die Preise sind inklusive der Verpackungs- und Versandkosten und gelten ab Werk Lauterbach. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden von uns gespeichert und nach dem Datenschutzgesetz behandelt. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

(2) ANGEBOTE UND PREISE
Unsere Angebote sind freibleibend. Zwischenverkauf ist vorbehalten. Die zum jeweiligen Angebot gehörende Preisliste ist maßgebend. Alle Preise sind in € (Euro) ausgewiesen. In den Bruttopreisen ist die gesetzliche Mehrwertsteuer zum gültigen Satz enthalten. Die Rechnung gilt als Auftragsbestätigung. Die Abbildungen im WEB-Angebot können aus technischen Gründen von der Originalware abweichen.

Versand ist in der Bundesrepublik Deutschland nur an Personen über 18 Jahre möglich.

Versandkosten 

  3er Paket
  6er Paket
  9er Paket
12er Paket
15er Paket
18er Paket
21er Paket
24er Paket

  5,90 Euro
  6,95 Euro
  7,95 Euro
  8,95 Euro
  9,10 Euro
10,15 Euro
10,65 Euro
11,20 Euro

Versand von 1 Flasche kann nicht über Onlineshopbestellung erfolgen.
Bitte kontaktieren Sie uns.
Versandkosten Einzelflasche 6,95 Euro.

(3) ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Lieferungen erfolgen ausschließlich gegen Vorkasse. Die Zahlungen sind ohne Abzug direkt an uns zu leisten. Bei Überschreitung des vereinbarten Zahlungszieles sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu berechnen (§288 BGB). Die Mahngebühren betragen pro angemahnter Rechnung 1,50 €.

(4) EIGENTUMSVORBEHALT
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung unser Eigentum. Der Käufer ist nicht berechtigt, unsere Waren an Dritte zu verpfänden oder zur Sicherheit zu übereignen. Sollte die Ware von dritter Seite beschlagnahmt oder verpfändet werden, so ist der Käufer verpflichtet, auf den bestehenden Eigentumsvorbehalt hinzuweisen und uns unverzüglich Meldung zu machen.

(5) BEANSTANDUNG - MÄNGELRÜGEN
Die Warenmenge muss bei Erhalt sofort geprüft werden. Fehlmengen werden nur bei Erhalt der Ware anerkannt. Sonstige Reklamationen sind innerhalb von drei Tagen mitzuteilen.

(6) URHEBER- UND MARKENRECHTE
Unsere Website beinhaltet Daten, Informationen, Grafiken und Bildmaterial, für welche urheber- und/oder markenrechtlicher Schutz zugunsten von Ernst F. Ullmann Destillation & Likörfabrik oder Dritter besteht, insbesondere ist der Begriff „Lauterbacher Tropfen“ als Wort-/Bildmarke registriert. Es ist daher nicht gestattet, die Website oder einzelne Teile davon herunterzuladen, zu bearbeiten, zu vervielfältigen oder zu verbreiten.

Der Kunde übernimmt durch die Freigabe und Beauftragung von Sonderanfertigungen die alleinige Verantwortung für Richtigkeit des Inhaltes und Ausschluss von Rechten Dritter an den verwendeten Bild- und Textmaterialien. In diesem Zusammenhang stellt der Kunde die Firma Ernst F. Ullmann e.K. von allen rechtlichen Ansprüchen Dritter frei, insbesondere für die Bereiche Marken- und Persönlichkeitsrecht sowie Wettbewerbsrecht.

(7) WIDERRUF
  (7a) Widerrufsbelehrung
:
Sie können Ihre Bestellung ohne Angabe von Gründen innerhalb von 2 Wochen in Textform, also z.B. per Brief, Fax oder E-Mail, oder nach Erhalt der Ware durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf und die Rücksendung der Ware sind zu richten an:

Ernst F. Ullmann
Destillation & Likörfabrik
OT Lauterbach
Oberdorf 45
09496 Marienberg

   (7b) Widerrufsfolgen / Rückgabefolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs bzw. der Ausübung des Rückgaberechts sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft üblich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

  (7c) Kosten der Rücksendung:
Im Falle des Widerrufs haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn der Kaufpreis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von Euro 40 nicht übersteigt oder Sie bei einem höheren Kaufpreis im Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht den Kaufpreis oder eine vereinbarte Teilzahlung erbracht haben, es sei denn, dass die gelieferte Sache nicht der bestellten entspricht.

(8) SCHLUSSBESTIMMUNGEN
Es gilt deutsches Recht. 
Gerichtsstand für beide Teile ist Marienberg.